Produkttest: my.book flex

Geschrieben von: Christine

Notizblock, Notizheft oder doch stylisches Accessoire?

Die Firma duo schreib und spiel hat mir ein my.book flex zugeschickt, ein Notizbuch des Herstellers Herlitz mit einem Softcase und austauschbaren Papiereinlagen. Viele von euch kennen sicher den Trend des Filofaxes, Notizbücher mit Einlagen wie Kalender-und Notizblätter versehen mit eigenen Stickern, Stoffbändern und vielem mehr. Alexandra wird euch sicher gerne einen Bericht über ihr liebstes Filofax schreiben. Das my.book flex erinnert ein wenig an diesen Trend, da man durch die individuell austauschbaren Papiereinlagen das Buch so gestalten kann, wie man es braucht. Der Hersteller beschreibt sein my.book flex folgendermaßen:

Unfassbar anpassbar – das ist das my.book flex Notizbuch von herlitz. Das intelligente, modular aufgebaute System umfasst wiederverwendbare und stabile Schutzhüllen, dazu auswechselbare Papiereinlagen sowie verschiedenfarbige Halt- und Verschlussgummis. In der Größe DINA A4 bietet die Kunststoff-Variante außerdem den Vorteil des einzigartigen 2 in 1-Systems. Im Gegensatz zu regulären Notizblöcken lassen sich sowohl karierte als auch linierte Papiereinlagen gleichzeitig verwenden, das spart Platz und Gewicht in der Tasche – und macht alles etwas einfacher.

mybookflex5
Titelblatt: my.book flex von herlitz

Individuell und durchdacht

Das my.book flex ist wie der Name verrät ein Buch, was flexibel ist. Durch sein Softcase und die innen liegenden Papiereinbände kann man das my.book flex leicht hin- und herbiegen. Es ist mit dem Standardformat DIN A4 so groß, dass die Blätter in jede schul- oder studiumübliche Mappe passen. In meiner Variante befinden sich zwei Blöcke, einer mit Linien und einer kariert, beide haben Seitenränder und sind gelocht. Durch vorgestanzte kleine Löcher lassen sich die Blätter sauber mühelos einzeln, aber auch mehrere gleichzeitig, abreißen ohne die lästigen Papierrückstände die man von Standardblöcken kennt.

Das mir zugesandte my.book flex ist schwarz und hat rote Verschlussgummies, man kann seiner Fantasie durch verschiedene Cover, Formate, Lineaturen und Verschlussgummies
freien lauf lassen und sich ein ganz eigenes individuelles Notizhefte gestalten. Die my.book flex Notizhefte in den Größen DIN A4, DIN A5 und DIN A6 sind gebrauchsfertig befüllt inklusive Halte- und Verschlussgummis sowie Papiereinlagen erhältlich.

Praktisch und stabil

Das Cover macht einen sehr hochwertigen Eindruck und auch nach langer Benutzung, auch außerhalb des Schreibtisches, sind noch keine Beschädigungen zu sehen. Die Cover können also beliebig oft wiederverwendet und ganz einfach mit neuen Papiereinlagen befüllt werden, dass schont die Umwelt und den Geldbeutel. Ich habe mein my.book flex am Montag zu einem Vorstellungsgespräch mitgenommen und habe mir fleißig Notizen machen können und Gestern wurde mir die Stelle zugesagt, ob mein hochprofessionelles Notizbuch etwas damit zutun hatte? Ich hoffe ja, wenn dem so ist werde ich meinen neuen Glücksbringer überall hin mitnehmen und durch die Linien und Karos habe ich immer die passenden Blätter dabei.

 

Ich werde mir definitiv noch den Terminplaner im A5-Format kaufen. Dieser hat wie mein zugesandtes schwarzes my.book flex zwei Fassungen für die Gummibändern, sodass man mehrere Papiereinlagen darin verstauen kann.

Eure eigenen my.book flex bekommt ihr bei Duo-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.